News

Reparaturnetzwerk für Wohnwagen und Wohnmobile

ATM Reparaturzentrum ist nicht nur Partnerbetrieb Ihrer Versicherung, sondern auch Mitglied im Acoat Selected Caravan Repair Network. Dabei handelt es sich um das erste standardisierte Reparaturnetzwerk für Wohnwagen und Wohnmobile und ihm liegt ein entsprechendes Anforderungsprofil zugrunde. Für die Instandsetzung und Reparatur von Caravans sind wir deshalb bestens gerüstet. Da ein Austausch zeitraubend und teuer ist, sind wir stets bestrebt, das beschädigte Teil instandzusetzen anstatt auszutauschen.

Mittels HBC-System ist es uns möglich, Schäden an strukturierten Oberflächen fachgerecht und kostengünstig zu reparieren. Materialeigenschaften bleiben hierbei erhalten und auch konstante Bewegung, Wärme und Kälte haben keinen Einfluss auf die Reparaturstelle.

Lassen Sie sich gerne unverbindlich von unseren Mitarbeitern beraten.

Gemeinsam in die Zukunft: Auto-Teile-Müller wird ATM Reparaturzentrum

Als DEKRA-zertifizierte Fachwerkstatt sind wir ausgewählter Partner im Schadenservice Ihrer Versicherung. Unsere 30 Mitarbeiter stehen für Sie zur Verfügung und führen zuverlässig hochwertige und fachgerechte Reparaturen in höchster Qualität aus. Wir bleiben dabei immer auf dem neuesten Stand der Technik, egal, um welchen Fahrzeugtyp es sich handelt. 

Als heutiger Unfallreparaturspezialist mit eigener Lackiererei hat sich der Fokus in den letzten Jahren im Vergleich zu den Anfängen der Firmengeschichte verändert. In den nächsten Wochen tragen wir dieser Entwicklung auch in unserem äußeren Erscheinungsbild Rechnung und ändern unsere Geschäftsbezeichnung in „ATM Reparaturzentrum“. Für Sie ändert sich nichts: weiterhin sind wir Ihre kompetente Meisterwerkstatt mit Fachmarkt, und stehen schnell und unkompliziert für Sie bereit, um ein optimales Reparaturerlebnis zu bieten. Als ADAC-Mobilitätspartner sind wir Tag und Nacht Ihre Helfer in der Not. 

ATM ist zudem einer der wenigen Betriebe mit gesicherter Firmennachfolge: Juniorchef Eric Müller als diplomierter Kfz-Mechatroniker und sein Bruder Patrick Müller als Wirtschaftsingenieur bringen die Firma bereits schon länger auf Erfolgskurs und setzen bewusst auch auf neue Technologien und ihr starkes Team. Herzlich willkommen in Ihrem ATM Reparaturzentrum!

Aktuelles

Wir haben alle uns möglichen Hygienemaßnahmen umgesetzt und stellen auch in diesen Tagen den Kfz-Service für Sie sicher.  

Bis mindestens zum 18.04.2020 bekommen alle Kunden im näheren Umfeld kostenfreien Hol- und Bringeservice während unserer Öffnungszeiten für folgende Serviceleistungen:

• Wartung & Inspektionen 
• Verschleißreparatur
• Autoglas
• Unfallservice
• Instandsetzung

Nutzen Sie dafür unsere elektronische Terminvereinbarung unter https://www.auto-teile-mueller.de/terminanfrage.html oder fragen Sie telefonisch an unter: 03720688820

Nutzen Sie auch die Zeit und stellen Sie auf Sommerräder um
• Räderwechsel Aktionszeitraum: 06.04.–09.05.2020
• Räderwechsel Aktionspreis: 24,00 € (inkl. 19% MwSt.)
(ausgenommen Transporter/SUV)

Für die Unterstützung der behördlichen Maßnahmen wichtige Dienstleistung:
• auf Wunsch Klimaanlagen-Desinfektion (49 €)

Unser Shop bleibt während der behördlichen Verordnung des Landes wie angeordnet geschlossen. Unsere Kaufberater arbeiten für Sie per E-Mail und Telefon weiter.

Bleiben Sie gesund, halten Sie durch und lassen Sie uns gemeinsam die aktuelle Situation meistern.

Ihr ATM-Team

Die Kraft der zwei Kerzen

Fast 100 Gäste drängten sich gestern Abend zu ATM, als die Karosseriewerkstatt im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders ihr Rolltor öffnete.

Unübersehbar standen fünf Oldtimer zum Anfassen in der festlich geschmückten Halle. Juniorchef Eric Müller führte durch das Programm. „Sie stammen von Freunden und Kunden, die extra für das Kalendertürchen ihre liebevoll restaurierten Schätzchen vorbeigebracht haben", erklärt er. Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf der Seite des Kunst- und Kulturvereins Frankenberg/Sa. e.V.

60 Jahre Trabant

Heute vor 60 Jahren fuhr am 7. November in Zwickau der erste Trabant vom Band und ermöglichte die Massenmotorisierung der DDR. Er hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 108 km/h und verbrauchte 6,9 Liter auf 100 km. Die Lieferzeit betrug im Schnitt zehn Jahre und mehr. Heute ist der „Trabi“ bei Oldtimerfans wieder beliebt und so ist es nicht verwunderlich, dass am Jubiläumstag ein solcher, liebevoll aufgearbeitet, bei uns vorfuhr.

Wer sich für Fahrzeuge aus der ehemaligen DDR interessiert, sollte übrigens am 13.12.2017 bei uns vorbeischauen, wenn unser Türchen am Lebendigen Adventskalender öffnet. Mehr wird nicht verraten.